Sonntag, 1. November 2015

2015 Primeur

Die Maische gärte nun vom 25. September bis 4. Oktober. Dann liess ich sie noch einige Tage stehen, um noch mehr Farbe zu bekommen. Mit dem Presssack wurde nun wie immer von Hand sehr schonend gequetscht und in Glasballons abgefüllt. Diesmal gab es ca. 23 Liter Most mit 10.5% Alkohol und 6g/l Säure.

Filtern und Auspressen mit Trichter und Presssack.

übrig bleibt der Trester

In der Folge hob ich mit einem Schlauch mehrmals ab, um den Satz aus Hefe und anderen Schwebepartikeln möglichst raus zu bekommen. Dadurch gingen nochmals ca. 3...4 Liter verloren. Am 1. November war es soweit. Ein 17l Ballon konnte mit relativ klarem Most und etwas Schwefel mit dem Gärspund verschlossen werden. Und der Primeur 2015 wurde im herbstlichen Garten degustiert.

Über mehrere Wochen mehrmals abheben von einem
in den anderen Ballon mit dem Schlauch.

Degustation des Primeur 2015.

17 Liter Kurlimuser, die nun bis im Frühjahr ruhen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen