Montag, 25. Mai 2015

Abfüllung

Heute wurden 12 Flaschen abgefüllt. Die Flaschen sind wiederum vorher gesammelt und abetikettiert und dann mit Schwefelwasser ausgespült worden. Vom grossen Ballon führte ich zuerst mittels Aquariumschlauch etwa 6 Liter in den kleineren. Danach vom kleinen Ballon mit einem Trichter in die Flaschen. Trotz frühem Abheben im Herbst und Schönung hat es auch dieses Jahr wieder relativ viel Schlamm am Boden des grossen Ballons. Also das altbekannte Problem, das wohl vor allem die Kleinkelterer betrifft. Die restlichen paar trüberen Liter lasse ich deshalb nun noch ein paar Tage setzen und hebe dann ab in die letzten Flaschen.

Die letzten Liter müssen nochmals etwas warten, damit sich der Satz setzt.

Diesmal mit etwas grösseren Korken sollten die Flaschen dicht sein.

Der erste 2014 Kurlimuser und seine Etikette.

Am Pfingstmontag Nachmittag die erste Degustation in der Familie. Erstaunlich positive Reaktionen: "Uhh fein, schmeckt nach Traubensaft". Aber die verstehen ja auch nichts von Wein :-)

Ich bin da viel kritischer. Habe nochmals gemessen:

  • 6g/l Säure
  • 11Vol. % Alkohol

Farbe wie immer wunder süss.
Nase extrem Muskat, aber gut.
Gaumen noch etwas adstringent. In nächster Zeit werde ich dann meine erste Vertikaldegustation durchführen (2013 vs. 2014). Zum Nachtessen serviere ich aber einen Etoile du Sud von Calvet-Thunevin (Côtes Catalanes, 50% Grenache, 50% Carignan). Das ist halt meine Welt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen