Montag, 6. Juli 2015

Die Trauben wachsen trotz Rekordhitze

Bei der Gluthitze erweisen sich die Reben mit den tiefen Wurzeln bisher als genügsam. Im Gegensatz zum Gartengemüse. Die grünen Beeren wachsen relativ schnell im Durchmesser.



In der Presse ist die Kirschessigfliege das Thema bei den Winzern. Man sieht sie noch nicht aber man befürchtet das schlimmste, sobald die Trauben den Farbumschlag haben. Ich hatte letztes Jahr relativ gute Erfahrung mit dem kompletten Umhüllen der Reben gemacht. Allerdings war das verwendete Gartenflies zu dicht. Es kam zu wenig Licht und Luft durch. Deshalb habe ich bereits ein Insektenschutznetz gekauft, welches ich dann wohl vor den Ferien um die Rebenreihen spannen will. Das Netz ist von Andermatt Biocontrol, Typ "BiocontrolNet 0.9". Also 0.9mm Maschenweite, genau das richtige gegen Kirschessigfliegen. Sündhaft teuer und nur zu 100m Rollen erhältlich. Aber was macht man nicht alles für's Hobby...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen